Kryptowährung

Im Gegensatz zu den Währungsrechnungen, die wir heute verwenden, wird die Kryptowährung mathematisch durch die Verwendung einzigartiger Algorithmen erzeugt und digital gehalten. Krypto-Währungen haben kein zentralisiertes System, d.h. die Währung funktioniert mit der Stimme und dem Konsens der Bergleute.    

Kryptowährungen werden abgebaut: 

Hierbei handelt es sich um einen Prozess, bei dem Transaktionen für verschiedene Arten von Krypto-Währungen geprüft und wieder in das digitale Blockchain-Ledger aufgenommen werden. Wann immer eine Kryptowährungstransaktion durchgeführt wird, ist ein Kryptowährungsbergmann dafür verantwortlich, die Authentizität der Transaktionsinformationen sicherzustellen und die Transaktion mit der Blockchain zu aktualisieren. 

Crypto Exchange Binance to Launch Its Crypto Lending Service - Asia  Blockchain Review - Gateway to Blockchain in Asia

Der gesamte Bergbauprozess ist ziemlich kompliziert, da er anspruchsvolle mathematische Probleme zusammen mit kryptographischen Hash-Funktionen beinhaltet, die die Blockchain, die die Transaktionen enthält, einbeziehen. Die Bergleute, die den Code knacken, werden belohnt, indem sie die Transaktionen autorisieren, und für diesen Service verdienen sie sich eine eigene digitale Währung. Dieser ganze Prozess erfordert jedoch einen Computer mit spezieller Hardware, um mit anderen Kryptowährungsbergleuten konkurrenzfähig zu sein.

Das Mining gliedert sich in Stufen:

  • Wenn ein Krypto-Benutzer ein paar Münzen an einen anderen Benutzer an dessen Adresse schickt, wird eine Transaktion durchgeführt. Die in der Transaktion enthaltenen Informationen müssen aufgezeichnet und über die Blockchain gelegt werden. 
  • Dieser Block erfordert Verschlüsselung und Sicherheit; auf den Block kann jeder beitragende Bergmann im Netzwerk zugreifen. 
  • Um diesen Block richtig zu verschlüsseln, müssen die Bergleute ein kryptographisches Rätsel auf der Basis von Versuch und Irrtum lösen. Durch diese Methode hoffen die Bergleute, einen geeigneten kryptografischen Hash für den Block zu finden. Für diesen ganzen Prozess benötigen die Miner große Anlagen mit zuverlässiger, spezifischer Hardware, um die Chance zu haben, als erste Person im Netzwerk den Block zu verifizieren und zu sichern. 
  • Wenn der Miner den Block sichert, wird der Block dann in die Blockkette eingefügt, wo er von anderen Computern (Knoten) im Netzwerk verifiziert wird, dieser Vorgang wird als Konsens bezeichnet. 
  • Wenn der Block vom Mining erfolgreich verifiziert und gesichert wurde, erhält der Miner eine neue Münze als Belohnung für seine Dienste. Dieses System der Belohnung von Arbeit wird als Arbeitsnachweis bezeichnet.

Bedenken hinsichtlich des Kryptogeld-Mining

Es gibt verschiedene Bedenken hinsichtlich der Rentabilität des Minings. Die Bergleute wollen nur deshalb einen Beitrag leisten, weil sie die “Goldmünze” erhalten möchten.  Deshalb nennt man es Mining, jeder gräbt, und nur eine Person findet Gold. 

Außerdem steigt der Schwierigkeitsgrad der Rätsel zur Sicherung des Blocks mit der Zeit sprunghaft an. Je schwieriger das Rätsel ist, desto mehr Ressourcen werden zur Lösung des Rätsels benötigt. 

Um das Mining lohnender zu machen, haben große Konzerne viel Kapital und Arbeit in die Entwicklung von Lösungsalgorithmen investiert. Früher konnte man mit einem Heimcomputer Gewinne ernten. Heute ist der Einsatz von CPUs keine Option mehr. 

Schlussfolgerung 

Die Kryptowährung ist im Laufe der Zeit sehr populär geworden und hat so den Wert des Minings erhöht. Aufstrebende Miner sollten wissen, dass der Miner zwar lohnend erscheinen mag, aber wenn man die Ausgaben wie Strom, Internet, Computer-Hardware und andere Ressourcen berücksichtigt, neutralisieren sie die gesamten Einnahmen und lassen Ihnen kein Bargeld in der Hand.